Coaching & Einzelsitzungen

Für mehr Lebensfreude, Entspannung und weniger Stress im Leben


Wobei können wir Ihnen helfen?

Mit unseren Coaching-Sitzungen haben Sie die Möglichkeit, Programme, die Ihr Unterbewusstsein steuern und für Stress sorgen können, aufzuspüren und zu lösen. Denn oft sind es genau diese unbewussten Verhaltensmuster, die zu körperlichen und/oder psychischen Symptomen führen. So kann etwa eine bestimmte Situation immer wieder Panikattacken, Migräne, Bauchkrämpfe oder Herzrasen auslösen. Dahinter können Blockaden, Traumata, unverarbeitete Erinnerungen oder seelische Verletzungen stecken. Es ist nicht die Situation an sich, die diese Symptome hervorruft, sondern sie triggert etwas in Ihnen, wodurch das automatische "Programm" sozusagen abgespielt wird. Einschränkungen und Probleme im Alltag, Symptome, für die oftmals keine genaue Ursache gefunden wird, Burn Out, Despressionen oder eine allgemeine Unzufriedenheit können daraus resultieren. Wir möchten Ihnen helfen, genau das aufzulösen, indem wir die Ursache für Ihre Sorgen finden.



Wir helfen Ihnen ...


Wie läuft eine Sitzung ab?

Uns ist es ganz wichtig, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Denn eine angenehme Atmosphäre bietet die beste Grundlage, um sich zu öffnen. Zunächst werden im ersten Gespräch die aktuelle Situation und die Sorgen erörtert. Dann besprechen wir mit Ihnen die Techniken, die wir bei Ihnen anwenden würden, etwa ThetaHealing®, BodyTalk-System, Alpha-Synapsen-Programmierung (ASP) oder eine Meditation nach der MEHR-Methode.

Jeder Mensch ist individuell, weshalb jede Coaching-Sitzung auch variieren kann. Wir möchten Ihnen bestmöglich helfen und zur Seite stehen, deshalb können wir die genannten Techniken kombiniert oder einzeln anwenden.

Bitte bringen Sie ausreichend Zeit mit (ca. 60 bis 90 Minuten), damit Sie sich ohne Hektik oder Stress, weil etwa ein wichtiger Termin danach ansteht, darauf einlassen und sich ganz sich selbst und Ihrer Entwicklung widmen können.

Was passiert nach einer Sitzung?

Möglicherweise spüren Sie bereits während den Sitzungen, wie sich Ihr Körper mehr entspannen kann und "Altlasten" loslässt. Sie fühlen sich leichter und unbeschwerter als zuvor. Da jeder individuell darauf reagiert, kann es auch sein, dass sich dieses Gefühl erst später am Tag oder im Laufe der Zeit einstellt. Das ist völlig normal, denn die im Unterbewusstsein veränderten Programme müssen sich unter Umständen erst etablieren bzw. in Ihren Alltag integrieren. Weiteres zum Thema Stressbewältigung und Unterbewusstsein finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Wir sprechen natürlich auch bei den Sitzungen mit Ihnen darüber. Wie oft Sie kommen möchten, bleibt übrigens ganz Ihnen selbst überlassen. Es gibt diesbezüglich keine festen Vorgaben, kein "Schema F" - sondern es erfolgt so, wie es sich für Sie gut und richtig anfühlt.


Das können Sie mit uns erlangen ...

Stressbewältigung und noch viel mehr ...


Unser Unterbewusstsein lenkt uns wie ein Autopilot durch den Alltag. Weit über 90 % unserer Handlungen erfolgen unbewusst, d.h. ganz automatisch, ohne Zutun unseres bewussten Denkens. Diese Routinevorgänge erleichtern unseren Alltag sehr. Beispielsweise greifen wir einfach nach einem Gegenstand, ohne darüber nachdenken zu müssen, welche Muskelgruppen dabei beteiligt sind, in welcher Form und in welcher Reihenfolge sie zu aktivieren sind. Wir können Autofahren, ohne ständig daran zu denken, wann wir Kupplung, Bremse oder Gas betätigen - wir tun es einfach.

Alle unsere Sinneswahrnehmungen werden zuerst von unserem Unterbewusstsein registriert und (vor)verarbeitet. Diese Informationen sind im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtig. Bei der Reaktion auf diese Signale arbeitet unser Unterbewusstsein nach festen Regeln, nach festen Programmen, die es u.a. aus eigenen Erfahrungen, Erlebnissen aber auch aus unserer Erziehung oder dem Verhalten unseres gesellschaftlichen Umfeldes gelernt hat. Diese Programme und Überzeugungen dienen in erster Linie dazu, unser Überleben zu sichern und uns sicher durch alle möglichen Situationen des Alltags zu führen.

Gleichzeitig besitzen diese Regeln und Programme unseres Unterbewusstseins entscheidenden Einfluss auf unsere persönliche Wahrnehmung der Welt "da draußen". Sie bestimmen, welche Dinge oder Vorgänge uns bedrohlich erscheinen, Angst erzeugen oder uns sogar in Panik geraten lassen. Eine andere Wahrnehmung der gleichen Umstände führt dagegen zu einer völlig anderen Einschätzung der Situation.

Hier schließt sich nun der Bogen und der Zusammenhang wird deutlich zwischen Stressbewältigung und der Persönlichkeits- und Bewusstseinsentwicklung. Unterbewusste Programme und Überzeugungen sind hilfreich und gut, solange sie nicht wie eine starre Wand, wie eine Blockade wirken, die uns in einem bestimmten Zustand festhalten und eine Weiterentwicklung, das Erlangen einer größeren Perspektive, verhindern.

Unser Unterbewusstsein steuert unsere Wahrnehmung und wie wir von Anderen wahrgenommen werden.

Unser Unterbewusstsein lenkt uns wie ein Autopilot durch den Alltag. Weit über 90 % unserer Handlungen erfolgen unbewusst, d.h. ganz automatisch, ohne Zutun unseres bewussten Denkens...



Mit unseren Techniken haben wir die Möglichkeit, direkt mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren. Dadurch lassen sich innere Blockaden aufspüren und die gewünschten Änderungen vornehmen. Somit können wir Sie dabei unterstützen, beispielsweise negative Glaubenssätze zu ändern, Traumata oder Lebenskrisen besser zu verarbeiten und zu überwinden. Auf diese Weise erfahren Sie weniger Stress in Ihrem Alltag und können dadurch besser mit allen Herausforderungen des Lebens umgehen.